Navigation
Werbung
Werbeplakat

Unser Feuerwehrhaus Obergeschoss


Im Büro

lassen sich an zwei Schreibtischen die schriftlichen Arbeiten oder die Arbeiten am Rechner erledigen. Hier ist auch eine Tischgruppe für Besprechungen im kleinen Kreis untergebracht. In der Schrankwand ist das Geschirr für unseren -Tag der offenen Tür- und andere Utensilien gut verstaut. Außerdem ist hier eine Funkanlage eingebaut.

In der Teeküche

ist nicht nur eine komplette Küche mit Herd, Spülmaschine und Kühlschrank eingebaut worden, sondern auch ein Tresen mit Zapfanlage, Spülbecken und Ablaufbleche. In einem Schrank ist die komplette Steuerelektronik für die Stromversorgung untergebracht.

Der Unterrichtsraum.

Durch die Deckenhöhe von 3,50 m, den sieben Fenstern und der verglasten Terrassentüre ist ein heller, luftiger Unterrichtsraum entstanden. Die Decke ist mit Aluminiumblechen verkleidet. In ihr ist eine regelbare Neonbeleuchtung und Deckenspots eingebaut. An den Wänden sind zusätzlich Wandleuchten angebracht. Die Fenster sind mit elektrischen angetriebenen, außen angebrachten Jalousien abdunkelbar. Im Boden sind Zugänge zur Stromversorgung, Telefon und LAN eingebaut.

Der Flur

verbindet die Räume und die Sanitärbereiche miteinander. Außerdem ist von hieraus ein Zugang auf die Dachterrasse möglich.

Hier einmal die Flächenaufteilung der Räume:

Raumgrößen in qm
Büro 24,79 qm
Küche 14,7 qm
Unterrichtsraum 77,99 qm
Sanitärräume 9,35 qm
Flur 11,12 qm
Dachterrasse 218 qm
Terrasse 70 qm

Die Dachterrasse.

Die Dachfläche der Halle wurde mit einer Dachbegrünung als Dachterrasse angelegt. Das Dach des Sozialtraktes wurde als eine Art Tonnendach, bestehend aus Aluminium ausgeführt. Die bis auf das Hallendach weitergeführten halbrund ausgeführten Dachsparren, bilden den Abschluss der Dachterrasse. Die nach Norden ausgerichtet Terrasse bietet im Sommer durch den großen Dachüberstand ausreichend Schatten, lässt aber wegen ihrer Tiefe, auch das Sitzen in der Sonne zu. Sie wird in Schulungspausen zur Erholung genutzt.